Physalis "Peru" Saatgeschwister

Normaler Preis 4,50 €  inkl. MwSt., zzgl. Versand
Gratis Versand ab 60€ Warenwert (DE).

Saatgeschwister

Leicht anzubauen, großer Ertrag, fruchtige Süße - Physalis schmeckt delikat und sieht dabei wie von Künstlerhand entworfen aus.

Auch bekannt als Blasenkirsche, Andenbeere oder Kapstachelbeere gehört die Physalis zur Spezies der Nachtschattengewächse. Sie stammt aus dem südamerikanischen Raum und wird seit dem 19. Jh. auch in Südafrika angebaut. Entfernt man den eher unscheinbaren, papier-artigen Blütenkelch kommt eine goldene, etwa kirschengroße Frucht zum Vorschein, deren Verzehr nicht nur äußerst schmackhaft, sondern auch außerordentlich gesund ist. Neben den zellschützenden Stoffen Phosphor, Eisen und dem Provitamin A liefert Physalis zudem Vitamin C.

Anzucht: Damit sich die Wurzeln gut entwickeln können, sollte die Anzucht in durchlässigem, nährstoffarmen Substrat erfolgen. Das Saatgut sollte nicht zu dicht gesät und nur knapp unter die Oberfläche gedrückt werden (ca. 0,5 cm). Damit die feinen Samen nicht weggeschwemmt werden, empfiehlt es sich, für die Bewässerung ein Sprühgerät zu verwenden. Die so präparierten Anzucht-Gefäße werden am Besten in ein kleines Zimmergewächshaus an einen warmen, hellen Ort gestellt. Sobald Keime sichtbar werden, sollte die Temperatur nicht zu hoch sein, da die Sprösslinge sehr hitzeempfindlich sind und schnell verdorren.

Sobald es die Wetterverhältnisse zulassen, können die Pflanzen vereinzelt und an einen sonnigen Standort z.B. in eine Pflanztasche gesetzt werden. Im Frühling, Sommer und Herbst kann Physalis im Freien an einem sonnigen, windgeschützten Platz gedeihen.

Hersteller Beschreibung Zertifizierung Lieferzeit
Die Stadtgärtner 1 x Tüte Saatgut Blauer Engel sofort lieferbar
Physalis "Peru" Rückseite - Die Stadtgärtner - Saatgeschwister - urban kraut